ALLES. BESONDERS. SCHÖN. SEIT 1865
Image not available
Image not available
Image not available
Image not available
Image not available
Image not available

TELEFON 0241 474 630 Weyers-Kaatzer auf Facebook Weyers-Kaatzer auf Instagram Weyers-Kaatzer auf aachen-schoene-altstadt.de

TELEFON 0241 474 630

Kinder Rückenschule

Jeder Kinderrücken ist anders. Die einen neigen zum Hohlkreuz, die anderen haben schwächere Bauchmuskeln, manche Kinder ziehen die Schultern etwas nach vorne. Da ist es klar, dass nicht jeder Schulranzen jedem Kind passen kann. Wir von Weyers-Kaatzer verraten, worauf es ankommt. 

 

Im Kinderkörper passiert eine ganze Menge: Kinder wachsen unterschiedlich schnell, sind unterschiedlich schwer und unterschiedlich gebaut. Die große Herausforderung zur Einschulung ist daher die Suche nach dem richtigen Schulranzen. Er sollte nicht nur zum Schulstart passen, sondern auch während der gesamten Grundschulzeit.

Klassische Fehlhaltungen

Der Schulranzenhersteller Scout arbeitet mit dem Weltmarktführer für Bodyscanning, Ergonomiesimulation und Körpermessdaten zusammen, um seine Schulranzenmodelle stets durch aktuellste wissenschaftliche Erkenntnisse zu optimieren. Dabei kam heraus: Ein „Standard-Rückenprofil“ gibt es schlichtweg nicht. Sowohl Mädchen als auch Jungen haben sehr unterschiedliche Körperhaltungen und Rückenkonturen. Bei Kinder im Einschulungsalter unterscheidet sich die Länge des Rumpfs manchmal bis zu sieben Zentimeter! Typische Fehlhaltungen sind Hohlkreuz, eine starke Neigung des Oberkörpers nach vorne oder hinten, ein herausgestreckter Bauch oder Po.

Rckenschule Rckenkontur

„Rückenschule_Rückenkontur“: Kinder haben bereits bei der Einschulung unterschiedliche Rückenkonturen. Darauf muss bei der Schulranzenwahl geachtet werden.

Die Bedeutung für den Schulranzen

Schulranzen mit extrem ausgeformten Rückenprofilen sind nicht sinnvoll, da sie nicht über die gesamte Grundschulzeit optimal passen können. Die Polsterung des Schulranzens sollte auch nicht zu dick oder zu weich sein, da der Schulranzen sonst zu locker sitzen würde. Alle Scout-Modelle nehmen auf diese Kriterien Rücksicht und sind so konstruiert, dass sie einen hohen Tragekomfort für verschiedene Kinderrücken gewährleisten. Die Rückenpolsterung aller Modelle ist nur leicht konturiert und mit Belüftungsrillen ausgestattet.

Beratung bei Weyers-Kaatzer

Rckenschule Kind

„Rückenschule_Kind“: Ist der Rücken stark, kann Ihr Kind auch mal etwas mehr Gewicht tragen.

 

 

Nur mit einer individuellen Beratung können Sie sichergehen, dass der Schulranzen Ihrem Kind wirklich passt. In unserem Geschäft in Aachenl nehmen wir uns Zeit für Sie und Ihr Kind. In unserem riesigen Sortiment wird jeder fündig! Wir beurteilen seinen Körperbau und sein Gewicht, stellen wichtige Fragen zum Schulweg und zum Gewicht der Bücher, die Ihr Kind mitnehmen muss und treffen gemeinsam mit Ihnen eine Auswahl in Frage kommender Schulranzen. Danach passen wir das Modell individuell auf Ihr Kind an und geben Tipps zum Packen ((GGF. LINK ZU ARTIKEL „So packen Sie den Schulranzen richtig)) und Tragen des Ranzens.

Sollten Sie im Laufe der Schuljahre unsicher werden, ob der Ranzen immer noch passt – kommen Sie einfach bei Weyers-Kaatzer vorbei. Wir passen die Schultasche auf die neue Körpergröße oder veränderte Rückenform an.

 

So können Sie den Rücken Ihres Kindes unterstützen

Am leichtesten finden Kinder einen Schulranzen, wenn sie einen gute Haltung und einen starken Rücken haben. Sie können ihn auch dann gut tragen, wenn mal ein paar Bücher mehr in der Schultasche sind. Die Kraft der Bauch- und Rückenmuskulatur spielt dabei eine entscheidende Rolle. Ermutigen Sie Ihr Kind also zu Bewegung in jeglicher Form! Lassen sie es draußen toben, schaukeln, klettern und unterstützen Sie jede andere sportliche Aktivität. So beugen Sie auch Übergewicht vor, das ebenfalls Haltungsprobleme verursachen kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok